Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 11/08/2021
18:00 - 20:30

Kategorien


Hintergrund:

Angriffe auf kommunale Funktions- und Mandatsträger nehmen zu. Das Bundeskriminalamt (BKA) registrierte für 2019 1451 solcher Taten, 2018 waren 1256 Fälle gezählt worden. Während der Corona-Pandemie hat sich dieser Wert weiter erhöht – rund die Hälfte aller kommunalpolitisch Engagierten erfährt Hass. Dabei geschehen diese Angriffe nicht immer im Verborgenen. Traurige prominente Fälle – wie der Mord des Kasseler Stadtpräsidenten Lübcke oder der Angriff auf die Kölner Bürgermeisterin Reker – verdeutlichen dies. Diese Entwicklung kann die Bereitschaft für die Übernahme eines kommunalen Mandats unterhöhlen und gefährdet so die Demokratie.

Frauen sind in besonderem Maße von Angriffen betroffen. Diese richten sich sowohl an Einsteigerinnen als auch an erfahrene Politikerinnen. Die Intensität der Angriffe ist dabei häufig intensiver. Nicht zuletzt, da vielen Frauen auf Grundlage ihres Geschlechts sexualisierte Gewalt entgegengebracht wird.

Der gemeinsame Workshop des LandesFrauenRat Schleswig-Holstein e.V., Starke Demokratie e.V. und der Hermann Ehlers Stiftung e.V. setzt hier an. Im Workshop wird das Phänomen umfassend erklärt. Es werden Möglichkeiten für Hilfestellungen aufgezeigt. Gleichzeitig soll ein Gefühl der Gemeinschaft und des Austausches unter den Teilnehmerinnen befördert werden. Der Workshop richtet sich an Frauen, die ein (kommunal-)politisches Ehrenamt ausüben oder anstreben.

 Ablauf des Workshops

  1.  Begrüßung durch die Organisatoren
  1. Gespräch mit Aylin Cerrah, Kreistagsabgeordnete Kreis Plön
  1. Vortrag „Gut Vorbereitet“ – Starke Demokratie
  1. Austausch und Diskussion
  1. Vortrag Hilfsangebote – HateAid und Starke Demokratie
  1. Einschätzung zum Schluss

 

Optional ab 20.30 Uhr: Möglichkeit zum offenen Austausch

 

Anmeldung

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter ehlers@landesfrauenrat-s-h.de an.
Die Teilnahme ist auf 20 Teilnehmerinnen begrenzt. Aufgrund der begrenzten Teilnahme ist die Anmeldung verbindlich. Für die Teilnahme werden keine Kosten erhoben.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den datenschutzrechtlichen Bestimmungen des LandesFrauenRat Schleswig-Holstein zu. Ihre Daten werden aus Anlass der angebotenen Veranstaltungen mit den Veranstaltungspartnern geteilt. Eine weitere Verwendung durch Dritte findet nicht statt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „50:50 – Gleiche Macht für alle“ des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein statt. Die Kampagne macht Frauen in der Politik sichtbar und sensibilisiert dafür, dass Geschlechterparität in politischen Gremien und Parlamenten hergestellt werden sollte.

 

Über die Organisatoren:

Starke Demokratie e.V. ist eine 2020 gegründete gemeinnützige Initiative der Zivilgesellschaft, die sich ausschließlich dem Thema Hass, Bedrohung und Gewalt gegenüber Kommunalpolitiker:innen widmet. Die aus Spenden finanzierte Organisation arbeitet neben Seminaren und Workshops an weiteren Informationsangeboten (Podcast, Newsletter, Social Media).

Der LandesFrauenRat Schleswig-Holstein ist ein unabhängiger, überparteilicher und überkonfessioneller Dachverband von Vereinen und Verbänden. Er setzt sich u.a., für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Mädchen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Familie ein und initiiert und organisiert Projekte, Kampagnen, Veranstaltungen und Workshops und macht die engagierte Arbeit der Mitglieder in der Öffentlichkeit sichtbar, vertritt die vielfältigen Interessen von Mädchen und Frauen gegenüber Politik und Gesellschaft und findet Gehör in Regierung und Parlament.

Hermann Ehlers Stiftung e.V. fördert politische Bildung, ehrenamtliches Engagement und studentischen Wohnraum. Der Programmbereich kommuna bietet allen Bürgerinnen und Bürgern in Schleswig-Holstein, die sich im Amt und in Funktion sowie im Ehrenamt und Engagement für (kommunal-)politische Themen und Aufgaben einsetzen, Formate am, die sie in Ihrer Arbeit bestärken, unterstützen und im Sinne des Gemeinwohls voranbringen.

Ansprechpersonen bei Rückfragen:

 

Alexandra Ehlers, Geschäftsführerin

LandesFrauenRat Schleswig-Holstein
E-mail: ehlers@landesfrauenrat-s-h.de

Tel: 0431 55 20 65

oder

Jan Wilhelm Ahmling, Referent HESkommuna

Hermann Ehlers Stiftung e.V.
E-mail:  ahmling@hermann-ehlers.de

Tel.:     0431 38 92 42